Hauptinhalt

Corona Informationen Stadtverwaltung Tharandt

Corona-Virus SARS-CoV-2 - Aktuelle Informationen und Hinweise

WARNAPP mit laufenden Informationen des Landkreises Sächsische Schweiz Osterzgebirge

 

13.05.2020

⇒ Die noch zu erlassenen Allgemeinverfügungen, insbesondere zur Öffnung der Schulen und Kindertagesbetreuung sowie zu den Hygieneanforderungen lagen heute bis 21:30 Uhr noch nicht vor. Auch erwarten wir eine auf die neue Rechtslage angepasste Überarbeitung der einschlägigen FAQ´s der Sächsischen Staatsregierung.

Hierzu hat sich der Sächsische Städte- und Gemeindebund in Abstimmung mit den Kommunen bereits zu den vordringlichen Fragestellungen an das federführende Sozialministerium gewandt.

► Welche grundsätzlichen Auswirkungen haben die bisher bekannten Rahmenbedingungen bzw. Rechtsgrundlagen bzgl. des eingeschränkten Regelbetrieb auf Betreuungs- und Schulzeiten?

  • Es werden feste Gruppen und Klassen mit zugewiesenen pädagogischen Fachkräften bzw. Lehrkräften gebildet und jeder Gruppe bzw. Klasse wird ein fester Raum zugewiesen.
  • Der übliche Frühdienst / Frühhort und Spätdienst kann für den Zeitraum des eingeschränkten Regelbetriebes nicht angeboten werden.
  • Eine Hortbetreuung für die 4. Klassen kann leider ebenfalls nicht angeboten werden, da uns die personellen und räumlichen Kapazitäten fehlen.

► Welche grundsätzlichen Auswirkungen haben die bisher bekannten Rahmenbedingungen bzw. Rechtsgrundlagen bzgl. des eingeschränkten Regelbetrieb auf allgemeine Abläufe?

  • Die strikte Trennung der Gruppen und Klassen wird im Außengelände, in den Garderoben sowie den Wasch- und Essensräumen fortgeführt. Vorzugsweise wird der Gruppen- bzw. Klassenraum auch für die Einnahme der Mahlzeiten genutzt. Pausen werden grundsätzlich zeitversetzt für die einzelnen Klassen organisiert.
  • Die Organisation der Abläufe in der Kindertagesbetreuung und Schule beinhaltet die Kontaktreduktion von Erwachsenen untereinander auf das notwendige Maß unter Einhaltung der ansonsten bestehenden Abstandsregeln. Dies gilt auch für Essensausgabe und Reinigung.
  • Sorgeberechtigte dürfen die Einrichtungen/Schule grundsätzlich nicht betreten. Hier werden zeitlich gestaffelte und sich an die räumlichen Gegenheiten orientieren Konzepte für Übergabepunkte bzw. getrennte Zugangswege zum Tragen kommen.
  • Nunmehr müssen die Sorgeberechtigten täglich mit der Übergabe der Kinder einen Gesundheitsnachweis für Ihre gesamte Familie unterzeichnen. Dafür halten Sie bitte aus hygienischen Gründen Ihren eigenen Stift bereit.
  • Während der Übergaben ist seitens der Eltern zwingend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Bei Warteschlagen an den Übergabepunkten ist auf einen Mindestabstand von 1,5 m zu achten.

 

12.05.2020

⇒ Start des eingeschränkten Regelbetriebs in den Kindertageseinrichtungen und Wiedereinsetzung der Schulbesuchspflicht an den Grundschulen Kurort Hartha und Tharandt für die Klassenstufen 1 bis 4 am 18. Mai 2020

► Zu beachten ist dabei allerdings, dass es sich nicht um die Rückkehr zum gewohnten Regelbetrieb handelt. Vielmehr soll zu diesem Zeitpunkt ein eingeschränkter Betrieb gestartet werden. Aus Infektionsschutzgründen ist es nach wie vor erforderlich, dass die Infektionsketten möglichst kurz gehalten werden und –insbesondere bei einem möglichen Auftreten von Infektionsfällen– leicht nachvollzogen werden können.

► Neben den verstärkten Hygienemaßnahmen, die wie in allen Lebensbereichen auch in den Kitas gelten, ist dazu insbesondere die Bildung fester Gruppen und Klassen als wesentlichste Einschränkung des Normalbetriebs vorgesehen. Die Gruppen sollen sich untereinander auch möglichst nicht begegnen, so dass eine Infektion vermieden wird. Dies wird enorme organisatorische Herausforderungenfür die Kitas mit sich bringen. Vor allem wird die Bildung konstanter Gruppen auch den Personalbedarf erhöhen, da auch in den Randzeiten eine Zusammenfassung der Gruppen dann nicht mehr möglich ist.

► Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungenist für Kinder in Kindertagesstätten nicht vorgesehen. Eltern sollten in jedem Fall beim Bringen und Abholen der Kinder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Das Betreten der Einrichtungen und Schulen bleibt weiterhin für z.B. Eltern untersagt. Hier werden entsprechende "Übergabebereiche/-zonen" eingerichtet bzw. zusätzliche Gebäudezugänge zur Übergabe geöffnet.

► Die Sorgeberechtigten sind verpflichtet, täglich vor dem erstmaligen Betreten der Betreuungseinrichtung schriftlich zu erklären, dass sowohl ihr Kind als auch weitere Mitglieder des Hausstandes keine der bekannten Symptomeeiner SARS-CoV-2-Infektion, insbesondere Husten, Fieber, Halsschmerzen, aufweist.

► Auf Grundlage eines weitreichenden Konzeptes zur Wiedereröffnung der Kindertagesbetreuung und Grundschulen im Freistaat Sachsen, wird derzeit die Umsetzung in Tharandt durch alle Beteiligten gemeinsam abgestimmt.

► Ein entsprechender Elternbrief zur Betreuung in Krippe, Kindergarten, Vorschule, Hort und Grundschule ist für den 13.05.2020 in Vorbereitung.

► Freistaat und kommunale Spitzenverbände sehen im eingeschränkten Regelbetrieb eine besondere Herausforderung, da es aufgrund der personellen und räumlichen Situation sowie der Infektionslage zu Einschränkungen (z.B. hinsichtlich der Betreuungs- oder Öffnungszeiten) kommen wird. Eltern werden deshalb gebeten, wenn möglich, die Betreuungszeiten nicht auszureizen. Das ist die wirkungsvollste Hilfe für die pädagogischen Fachkräfte sowie der Kinder in der Phase der Wiedereingewöhnung und unterstützt die Betreuungsangebote abzusichern.

► Grundsätzlich ist auch von seiten der Stadt Tharandt bereits jetzt darauf hinzuweisen, dass die regulären Öffnungszeiten angesichts des Vorgenannten nicht in vollem Umfang angeboten werden können. Details werden mit dem Elternbrief bekanntgegeben. Dieser wird dann auch an dieser Stelle zum Download eingestellt.

Medieninformation - Sächsisches Staatsministerium für Kultus vom 12.05.2020, Kitas und Schulen im Primarbereich öffnen

 

06.05.2020

⇒ Abbrennen offener Feuer unter Beachtung des Genehmigungsvorbehaltes gemäß Polizeiverordnung der Stadt Tharandt wieder möglich

Mit in Krafttreten der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung wurden einerseits die Ausgangsbeschränkungen sowie auch die Kontaktbeschränkungen gemäß § 2 gelockert.
Des Weiteren können gemäß § 3 Abs. 3 Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ortsfeste Versammlungen unter 50 Besuchern mit einer zeitlichen Begrenzung auf 60 Minuten grundsätzlich durchgeführt werden.

Dabei sind folgende Maßgaben zu beachten:

  1. der Veranstalter muss durch Kennzeichnung der Versammlungsfläche sicherstellen, dass die Teilnehmer während der gesamten Versammlung den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten,
  2. die Versammlungsteilnehmer müssen eine Mund-Nasenbedeckung verwenden,
  3. der Veranstalter stellt sicher, dass durch die Einhaltung von Sicherheitsabständen zwischen der Versammlung und dem sonstigen öffentlichen Raum der Schutz der übrigen Bevölkerung beachtet wird.

Mit Bezug auf das Vorgenannte werden ab sofort wieder Anträge (Lagerfeuergenehmigung) gemäß § 17 Abs. der Polizeiverordnung der Stadt Tharandt entgegengenommen und bearbeitet.
 

 

04.05.2020

⇒ Veranlagung der Betreuungsentgelte für Mai 2020

Gemäß Pressemitteilung des Sächsischen Staatsminsiteriums für Finanzen (SMF) hatte sich das Finanzministerium mit den kommunalen Spitzenverbänden darauf geeinigt, das für Eltern, die derzeit keine Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen oder Horten nutzen können, bis 24. Mai 2020 auch weiterhin keine Elternbeiträge erhoben werden.

► Daraus folgt:

  • Grundsätzlich soll die Elternbeiträge nur entrichten, wer die Notbetreuung für systemrelevante Berufe nutzt.
  • Die Ausfallkosten tragen Kommunen und Freistaat gemeinsam. Die Finanzierungsregelung ist Teil eines Kommunalpakets, das in den kommenden Tagen abgeschlossen werden soll.

► Die Elternbeiträge für die Betreuung in Krippe, Kindergarten und Hort sowie Tagespflege werden somit für den Monat April gesondert erhobenden. Der Abrechnungszeitraum beginnt ab dem 20.04.2020, berechnet wird tageweise unter Berücksichtigung des aktuellen Betreuungsvertrages.

► In der Kindertagespflege ist aufgrund der kleinen Gruppen bis max. fünf Kindern eine individuelle Betreuung durch nur eine Bezugsperson möglich. Ab dem 04.05.2020 ist gemäß aktueller Rechtslage die Betreuung im Rahmen der Tagespflege wieder uneingeschränkt, also unabhängig von einer Anspruchsberechtigung zur Notbetreuung, möglich. Entsprechend werden für die Betreuung in der Tagespflege die Betreuungsentgelte gemäß gültigem Betreuungsvertrag ab dem 01.05.2020 regulär erhoben.

► Abweichend werden die Betreuungsentgelteim für Krippe, Kindergarten und Hort im Monat Mai mit Beendigung des Monats berechnet und erhoben. 

 

27.03.2020

⇒ Sperrung der Parklätze in den Naherholungsgebieten des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

In Anwendung der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Ausgangsbeschränkung vom 22.03.2020 werden insbesondere am Wochenende in den Ausflugs- und Wandergebieten der Sächsischen Schweiz, des Tharandter Waldes sowie der Dippoldiswalder Heide verstärkt Kontrollen zur Einhaltung der verfügten Ausgangsbeschränkungen und Verstöße gegen Parkverbote erfolgen.

► Der Aufenthalt im Freien sollte nur im wohnlichen Umfeld erfolgen. Verstöße können eine Ordnungswidrigkeit bis hin zu einer Straftat darstellen. Zudem wird eindringlich darauf hingewiesen, dass mit einer Strafanzeige rechnen muss, wer sich außerhalb seiner wohnnahen Umgebung im Landkreis im Freien aufhält. „Wohnortnähe“ wird als der unmittelbare Bereich am gemeldeten Hauptwohnsitz definiert.

In diesem Zusammenhang wird auf den erlaubten Aufenthalt im Freien im wohnortnahen Bereich unter Beachtung der bekannten allgemeinen Regeln der verfügten Ausgangsbeschränkung hingewiesen.

 

Feuchttücher verstopfen Abwasserpumpen

Image Feuchttücher verstopfen Abwasserpumpen

Mancher meint, es mangelt an Klopapier und greift nach Feuchttüchern oder Küchenpapier. Das wird für uns alle zum Problem!

Nassfestes Papier oder synthetische Tücher verstopfen die Laufräder der Pumpwerke! Aufwendig müssen dieser repariert werden. Im schlimmsten Falle stehen die Pumpwerke über längere Zeit komplett still.

Die Reparatur ist mühevoll und kostet Geld. Letztlich verteuert das die Abwassergebühren! Sollten die Pumpwerke länger ausfallen, führt das zu Rückstauungen im Kanalsystem.

So wertvoll es auch scheinen mag, bitte benutzen Sie Klopapier!

Andreas Hübner, SGL Hoch- und Tiefbau, Stadtplanung, Abwasserbeseitigung

 

23.03.2020

⇒ Stadt Tharandt - Fälligkeit der Eltenbeiträge wird ab 01.04.2020 bis auf Widerruf ausgesetzt.

Hintergrund: Die Sächsische Staatsregierung und in die Vertreter des Kommunalen Spitzenverbandes haben sich darauf geeinigt, das der Freistaat die Kosten für die ausgesetzten Elterngeldbeiträge übernimmt. Damit sollen vorrangig die Eltern aber auch die Kommunen entlastet werden.

Was ist für die Abgabenschuldner wichtig;

  • Wer die Elterngeldbeiträge per Lastschrift begleicht muss nichts veranlassen. Die Kassenverwaltung der Stadt Tharandt wird die Abbuchung aussetzen.
  • Wer per Dauerüberweisung die Elterngeldbeiträge überweist, sollte den Abbuchungsvorgang vorerst für den Monat April aussetzen.
  • Wer den Elterngeldbeitrag monatlich überweist bzw. einzahlt kann dies vorerst für den Monat April unterlassen.

Das genaue Verfahren zur konkreten Abrechnung der für den Monat März gezahlten Elterngeldbeiträge sowie der anfallenden Beiträge im Rahmen der Notbetreuung werden wir gerne bekanntgegeben, wenn alle Einrichtungen und die Tagespflegepersonen den regulären Betrieb wieder aufgenommen haben.

Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis!

 

20.03.2020

⇒ Tharandt will Zahlung der Elternbeiträge aussetzen

Tharandts Bürgermeister Silvio Ziesemer setzte sich am 19. März 2020 mit seinen Amtskollegen in einer gemeinsamen Beratung mit Landrat Michael Geisler dafür ein, dass die Zahlung der Elternbeiträge vorerst ausgesetzt wird, da für die Dauer der vom Freistaat verfügten Kita-Schließungen die Kinder nicht betreut werden können.

Landrat und der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) setzen sich für eine landeseinheitliche Regelung ein. Sobald diese getroffen wurde, informieren wir alle Eltern.
 

18.03.2020

⇒ Stadtverwaltung Tharandt stellt zum 19.03.2020 ab 07:00 Uhr den Besucherverkehr ein

Angesichts steigender Infektionszahlen deutschlandweit muss auch im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit weiteren Fällen gerechnet werden.

Die Stadtverwaltung Tharandt stellt deshalb am 19.03.2020 ab 07:00 Uhr bis auf Widerruf den Besucherverkehr ein. Das Rathaus ist somit für jeglichen Bürgerverkehr geschlossen.

Persönliche Vorsprachen sind grundsätzlich bis auf weiteres nicht möglich. Wir werden uns in dieser Ausnahmesituation vorübergehend auf die wesentlichsten Anliegen und Leistungen beschränken. Bürgeranliegen werden prinzipiell elektronisch, telefonisch oder postalisch bearbeitet.

Hiervon betroffene Bürgerinnen und Bürger zeigen Ihr Anliegen bitte vorher telefonisch oder per E-Mail an und vereinbaren erforderlichenfalls mit dem zuständigen Bearbeiter einen Termin:

• Telefon 035203/395-116
• post@tharandt.de

Nur nach dieser vorherigen telefonischen Absprache und der Überprüfung des Anliegens auf Dringlichkeit ist in nicht aufschiebbaren Angelegenheiten, ein persönlicher Kontakt vorgesehen.

Sollte ein Anliegen als „nicht dringlich“ beurteilt werden, bitten wir um Ihr Verständnis.

 

18.03.2020

⇒ Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit in den Standesämtern im Umgang mit der COVID-19-Lage

Mit Bezug auf die Handlungsempfehlungen der Landesdirektion Sachsen ergeben sich für die Durchführung von Trauungen im Standesamtsbezirk Tharandt sowie den Vollzug des Personenstandswesens folgende Änderungen.........

 

18.03.2020

⇒ Anlieger-/Anwohnerversammlung "Sanierung Straße an der Siedlung" in Tharandt

Die für den 19.03.2020 um 18:00 Uhr geplante Anlieger-/Anwohnerversammlung zum kommunalen Bauvorhaben "Sanierung Straße an der Siedlung" in der Klippermühle Tharandt kann aufgrund der bestehenden Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie der hiermit verbundenen Schließung öffentlicher und privater Einrichtungen nicht stattfinden. Die Anlieger (Straße an der Siedlung 1-21) werden über den Ausweichtermin, ebenfalls am 19.03.2020 um 18:00 Uhr, per Postwurfsendung gesondert infomriert

Wir hoffen auf Ihre Verständnis.

 

18.03.2020

⇒ Einwohnerversammlung für den OT Grillenburg

Die für den 20.03.2020 um 19:00 Uhr geplante Einwohnerversammlung im Jugendfreizeithof Grillenburg kann aufgrund der bestehenden Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie der hiermit verbundenen Schließung öffentlicher und privater Einrichtungen nicht stattfinden.

Wir hoffen auf Ihre Verständnis.

   

16.03.2020

⇒ Seitens des Landratsamtes ist eine weitere Verschärfung der Veranstaltungsregeln in Vorbereitung. Bis auf unaufschiebbare private Veranstaltungen, wie z. B. Hochzeiten, Beisetzungen und Kindstaufen, werden alle Veranstaltungen ab 18.03.2020 untersagt.

Des Weiteren werden alle nicht für die Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung benötigten Einrichtungen geschlossen. Das betrifft alle Formen von Freizeiteinrichtungen.

Öffentliche Gaststätten werden ab Mittwoch, den 18.03.2020, 00.00 Uhr geschlossen. Für Hotels ergehen gesonderte Regelungen.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den in Kürze ergehenden Verfügungen.

 

16.03.2020

⇒ Trauungen im Standesamt Tharandt

Obwohl des Landratsamt Sächsische derzeit eine Verschärfung der Auflagen für Veranstaltung jeglicher Art plant, können bis auf Weiteres unaufschiebbare private Veranstaltungen, wie z. B. Hochzeiten, Beisetzungen und Kindstaufen, mit Auflagen durchgeführt werden.
Die Stadt Tharandt behält sich im Rahmen dieser Beauflagungen vor, Trauungen in geschlossenen Räumen auf einen minimalen Personenkreis bzw. die engsten Familienmitglieder zu beschränken.
Wir bitten im Namen aller, die sich in diesem Jahr noch das JA-Wort geben möchten sowie unserer Standesbeamtinnen um Verständnis.

 

15.03.2020

⇒ Hinweise zum Aufrechterhalten der Öffnung der Kindertageseinrichtungen/ Horteinrichtungen und Kindertagespflegestellen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Information des Verwaltungsstabes

Bezug nehmend auf die aktuellen Informationen des Freistaates Sachsen zur Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie, hat sich der Verwaltungsstab des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge dafür ausgesprochen hat, keine flächendeckende Schließung von Kindertagesein-richtungen/Horteinrichtungen und Kindertagespflegestellen vorzunehmen.

Die Träger der Kindertageseinrichtungen/Horteinrichtungen (vorrangig 1./2. Klassenstufe) und Kindertagespflegepersonen werden aufgefordert, die Betreuung der Kinder im Wesentlichen sicherzustellen.

Eine Schließung der Einrichtung nach dem Infektionsschutzgesetz erfolgt nur nach Einzelfallprüfung in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt aufgrund eines Verdachtsfalls bzw. positiv getesteten Kindes/ Elternteils/ Personals.

Wir appellieren dennoch an die Elternschaft: Wer es sich einrichten kann, sollte seine Kinder zu Hause lassen, damit mögliche Übertragungswege eingedämmt werden.

Unabhängig von dieser Information prüft der Verwaltungsstab des Landkreises den Fall einer zukünftig notwendigen flächendeckenden Schließung aller Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet. Im Zuge dessen wird es notwendig sein, sogenannte „Notfallkindertageseinrichtungen“ für die Betreuung von Kindern, deren Eltern beispielsweise im medizinischen Bereich tätig sind, aufrecht zu erhalten.

Die Details werden gemeinsam mit den Kommunen ab morgen geklärt und abschließend umgehend festgelegt.

Die Kindereinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Tharandt bleiben somit bis auf Weiteres in Betrieb. Die Tagespflegepersonen wurden nicht aufgefordert die Betreuung einzustellen.

Die Versorgung mit Mittagessen wird nach Aussage des Essenanbieters vorerst bis zum 20.03.2020 aufrechterhalten. Je nach Entscheidung der zuständigen Behörden werden wir uns um eine nachfolgende Versorgung auch im Notfallbetrieb bemühen.

 

⇒ Notfallbetreuung

Als Notfallkindertageseinrichtung ist die Kindertagesstätte Bienenhaus im Ortsteil Kurort Hartha Friedrich-Schiller-Straße 3a, 01737 Tharandt vorgesehen.

An der Grundschule Tharandt wird die Notfallhortbetreuung individuell mit der Schulleitung und den Erziehrinnen des Hortes abgestimmt.

 

14.03.2020

⇒ Information zum Betrieb der Kindertagesstätten

Wegen der Ausbreitung des „Corona-Virus“ ist zu erwarten, dass demnächst alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im Freistaat Sachsen durch die zuständigen Gesundheitsbehörden geschlossen werden. Damit sollen die Infektionsketten unterbrochen werden.

Sollte eine Schließung der Kindertageseinrichtungen durch das Gesundheitsamt angeordnet werden, bleiben vorerst alle Erzieherinnen weiterhin im Dienst.
Die Stadt wird für den Fall der behördlich angeordneten Schließung die Kindertageseinrichtung „Bienenhaus“ in Kurort Hartha für eine „Notbetreuung“ offenhalten, soweit das für die Betreuung von Kindern von Beschäftigten in Einrichtungen der kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Welche Berufsgruppen das betrifft, wird von staatlicher Seite noch festgelegt. Ebenso, wie die betreffenden Eltern dies nachzuweisen haben.
Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass eine Notbetreuung dann in Frage kommt, wenn beide Sorgeberechtigten oder ein alleinerziehender Sorgeberechtigter/e in einer der kritischen Infrastruktur zugeordneten Einrichtung, und hier auch im Speziellen einer entsprechenden Abteilung bzw. einem Betriebsteil, arbeiten.

Die Stadtverwaltung wird Sie entsprechend fortlaufend vorrangig über die Homepage der Stadt Tharandt sowie die Bekanntmachungstafeln informieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Allgemeinverfügung zum Download

Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule

 

14.03.2020

⇒ Aufgrund der Ausbreitung des „Corona-Virus“ hat die Stadt weitere Vorkehrungen getroffen. Die Stadt Tharandt folgt damit den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Stabsstelle des Landkreises, die zu besonderen Vorsichtsmaßnahmen aufrufen.

Um die Arbeitsfähigkeit der Stadtverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger aufrechtzuerhalten,

ist ab Montag, den 16. März 2020, 7 Uhr der Besucherverkehr im Rathaus der Stadt bis auf Weiteres eingeschränkt und begrenzt auf dringende bzw. nicht aufschiebbare Anliegen, zu denen das persönliche Erscheinen erforderlich wäre ((z.B. Personenstandsurkunden, Meldedokumente).

Hiervon betroffene Bürgerinnen und Bürger zeigen Ihr Anliegen bitte vorher telefonisch oder per E-Mail an und vereinbaren erforderlichenfalls mit dem zuständigen Bearbeiter einen Termin:

• Telefon 035203/395-116
• post@tharandt.de

In Abstimmung mit den übergeordneten Behörden bleiben weitere Maßnahmen vorbehalten.
 

 

12.03.2020

⇒ Allgemeinverfügung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Mit sofortiger Wirkung tritt die heute vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erlassene Allgemeinverfügung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und besonders von der Ausbreitung des Corona-virus SARS-CoV-2 betroffenen Gebieten, in Kraft. Diese Maßnahme ist erforderlich, da sich der neuartige Coronavirus zunehmend auch in Deutschland ausbreitet.

 

Die Telefonnummern für das Bürgertelefon lauten:

03501-515-2366 und 03501-515-2377

  1. Die Allgemeinverfügung richtet sich an Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet entsprechend der jeweils aktuellen Festlegungen durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben.
  2. Für die genannten Personen wird für einen Zeitraum von 14 Tage seit Rückkehr aus dem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet die häusliche Absonderung angeordnet. Die Personen haben nicht notwendige Kontakte zu anderen Personen zu unterlassen.

Allgemeinverfügung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Infoblatt zur Reiserückkehrer aus Riskogebieten

Online-Formular-Reiserückkehrer

 

03.03.2020

Die aktuellen Entwicklungen möchten wir zum Anlass nehmen, um die Bevölkerung zur Besonnenheit aufzurufen. Sicherlich sind die durch das zuständige Gesundheitsamt des Landkreises unter Umständen einzuleitenden Maßnahmen, wie die Schließung öffentlicher Einrichtungen, von Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie die häusliche Quartäne drastische Maßnahmen. Diese sind jedoch angesichts des Infektionsrisikos durch das Corona-Virus angemessen und notwendig.

Auch die Stadt Tharandt bereitet sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten auf mögliche Schutzmaßnahmen sowie die bestmögliche Absicherung der Verwaltungsaufgaben vor.

Darüber hinaus stellt das eigenverantwortliche Handeln einen wichtigen Aspekt zur Minderung des Infektionsrisikos bzw. zur Unterbrechung der Infektionswege dar. Coronaviren werden durch Tröpfcheninfektion weitergegeben, das Virus vermehrt sich im Rachen. Von dort können die Erreger schneller als aus der Lunge wieder aus dem Körper freigesetzt werden, etwa durch Niesen, Husten oder Schnäuzen. So kann SARS-CoV-2 wieder auf Oberflächen gelangen und dort per Schmierinfektion über die Hände an Schleimhäute geraten und andere infizieren.

Um sich selbst und andere vor Ansteckung zu schützen, sind folgende Maßnahmen notwendig:

  • regelmäßiges, häufiges und sorgfältiges Händewaschen (mindestens 20 Sekunden mit Seife, bis zum Handgelenk), 
  • Händeschütteln und Umarmung vermeiden,
  • Gesichter weniger berühren,
  • Schleimhäute im Gesicht (Mund, Augen, Nase) grundsätzlich wenn notwendig nur mit gereinigten Finger,
  • Niesen nicht in Hand, sondern in Armbeuge,
  • benutzte Taschentücher schnell entsorgen,
  • Atemmasken bieten Gesunden wenig Schutz, die Befeuchtung der Maske durch kondensierte Atemluft hebt den Barriereschutz schon nach 20 Minuten auf, Masken sollten medizinischem Personal vorbehalten sein,
  • weitere schützende Gewohnheiten entwickeln: etwa das Drücken von Fahrstuhlknöpfen mit Knöchel statt Fingerspitze,
  • belebte Orte und Veranstaltungen meiden, Prioritäten setzen.

Somit können wir alle mit verantwortungsvollem Handeln, geeigneten und teils einfachen Maßnahmen die Ausbreitung minimiern und Infektioswege unterbinden. Wenn sich alle dieser Verantwortung bewusst sind, haben wir schon viel erreicht.

Weiterführende Informationen:

Corona-Virus - Bürgertelefone sind geschaltet
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind im Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bürgertelefone geschaltet.
Die Telefonnummern lauten 03501 515-1166 und -1177.

Die zentrale Stelle der Bundesregierung für Infektionskrankheiten ist das Robert-Koch-Institut, auf dessen Themenseite werden stets aktuelle Risikobewertungen und umfangreiche Informationen bereit gestellt, die unter folgendem Link abgerufen werden können.

Des Weiteren finden Sie regionale Informationen des zuständigen Gesundheitsamtes für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unter: https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html.

Auch via Facebook bietet der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eine eigene Seite an, auf der die neusten Informationen aus dem Landkreis geteilt und kommentiert werden. Sie sind herzlich dazu eingeladen, auch auf diesem Wege aktuelle Informationen zum Geschehen im Landkreis zu erhalten: www.facebook.com/landratsamt.

Sollten Sie den Verdacht haben, dass Sie oder ein Familienmitglied infiziert sind, kontaktieren Sie zur Sicherheit bitte in jedem Fall Ihren Arzt. Auch wäre es sinnvoll, im Zweifelsfall gemeinsam bis zur weiteren Klärung zuhause zu bleiben und beispielsweise nicht die Schule oder Kita aufzusuchen.

durchsuchen

durchsuchen

Termine

  • Jul 14.
    14. Juli 2020

    Sponsorenlauf

    • Schlossteich, hinter der Pienner Straße 10, 01737 Tharandt
    • Von 9:00 bis 14:00 Uhr.
  • Jul 15.
    15. Juli 2020

    Sommerfest

    • Ev. Gymnasium, Schulberg 2 01737 Tharandt
    • Von 16:00 bis 21:00 Uhr.
  • Jul 18.
    18. Juli 2020, 09:00

    Naturmarkt Tharandter Wald

    • Parkplatz Pienner Str. 1
    • 09:00
    • Der Naturmarkt mit Angeboten von Direktvermarktern aus der Region.
  • Jul 19.
    19. Juli 2020, 09:30

    19. Juli - Gottesdienst

    • Tharandt, Bergkirche
    • 09:30
    • Wir feiern Gottesdienst Kollektenzweck: eigene Gemeinde
  • Jul 22.
    22. Juli 2020

    Repaircafé

    • Kuppelhalle Tharandt, Pienner Str. 13, 01737 Tharandt
    • Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr.

alle Ereignisse

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden