Hauptinhalt

Neuer Brandschutzbedarfsplan beschlossen

Am 14. März 2013 beschloss der Stadtrat den neuen Brandschutzbedarfsplan für 2013 bis 2017. Der Plan wird beim Landratsamt Sächsische Schweiz – Osterzgebirge als unter Brandschutzbehörde angezeigt. Er ist Grundlage für die weitere Entwicklung des Brandschutzes und der Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Tharandt bis zum Jahr 2017.

Zur Jahreshauptversammlung der Kameradinnen und Kameraden am 8. März 2013 konnte für die vergangenen 5 Jahre ein positives Fazit gezogen werden. Die Ziele des ersten Brandschutzbedarfsplanes wurden erfüllt.

  • Für Technik, Geräte, Ausstattung, Löschwasser-Versorgung und Ausrüstung wurden 2007 bis 2012 insgesamt 983.415,17 Euro investiert.
  • Die Stadt stellte für die laufende Unterhaltung über 143.000 Euro bereit.
  • Die Anzahl der aktiven Kameraden erhöhte sich auf 98 Einsatzkräfte im Jahr 2012 (2008: 78 Einsatzkräfte).
  • Die Aus- und Fortbildung wurde mit 61.000 Euro finanziert.
  • Die Aufwandsentschädigungen für die Kameraden wurden verdoppelt und seit 2011 jährlich rund 10.000 Euro ausgezahlt. Zusätzlich wurde ein sogenanntes „Stiefelgeld“ eingeführt, das jeder Kamerad erhält, wenn er im Einsatz ist.

Seit 2008 wurden

TSF-W Fördergersdorf
Vergrößern
TSF-W Fördergersdorf
  • 3 neue Löschfahrzeuge beschafft (Kurort Hartha, Pohrsdorf, Fördergersdorf)
Zisterne Spechtshausen
Vergrößern
Zisterne Spechtshausen
  • 4 Löschwasser-Zisternen gebaut (Spechtshausen, Fördgersdorf und 2 in Großopitz)
Zisterne Spechtshausen
Vergrößern
Zisterne Spechtshausen
  • 4 Löschwasser-Teiche saniert (Pohrsdorf, Fördergersdorf, Kurort Hartha, Tharandt)

Aufbauend auf das Erreichte werden mit dem neuen Brandschutzbedarfsplan in den nächsten Jahren folgende Ziele angestrebt:

  • Vorhandene Kameraden weiter ausbilden
  • Neue Kameraden gewinnen
  • Löschwasserbereitstellung weiter verbessern (Pohrsdorf: Oberdorf; Tharandt: Bismarckhöhe/Bergstraße, Bahnhof)
  • Ortsfeuerwehren unter einander und mit der Stadtverwaltung über ein zentrales IT-System vernetzen,
  • Einsatzleitung weiter entwickeln und durch Fortbildung und Ausstattung unterstützen,
  • Einsatzbekleidung erneuern sowie die
  • Ersatzbeschaffung/Erneuerung von Geräten und Armaturen.

In den einzelnen Ortswehren und Kommandostellen sind folgende Maßnahmen geplant:

Fördergersdorf

  • Kameraden zu Atemschutzgeräteträgern qualifizieren
  • Sanierung Gerätehaus abschließen (u.a. Sanitär, Elektrik)
  • Zisterne am Siedlerweg errichten

Grillenburg

  • Weitere Kameraden gewinnen und qualifizieren
  • Bau Gerätehaus für neues Einsatzfahrzeug finden/errichten
  • Neues Einsatzfahrzeug „TSF“ beschaffen (Fördermittel zugesagt)

Großopitz

  • Kommandostellenleiter zum Gruppenführer qualifizieren
  • perspektivisch etwaige Möglichkeiten für das Unterstellen eines MTW prüfen (langfristig)
  • Perspektivisch Möglichkeiten für die Beschaffung eines MTW prüfen (langfristig)
  • Doppelte Einsatzbekleidung in Tharandt und Großopitz prüfen

Die Maßnahmen in Großopitz werden im Projekt „Feuerwehr 2020“ untersucht, in dem die Stadt als eine von vier Referenzkommunen in Sachsen mitwirkt. Das Projekt wird vom Innenministerium durchgeführt. Ziel ist es, speziell für die Entwicklung der Feuerwehr in Großopitz konkrete Maßnahmen zu planen und umzusetzen.

Kurort Hartha

  • Weitere Kameraden gewinnen und qualifizieren
  • Umkleidemöglichkeit außerhalb der Fahrzeughalle schaffen
  • Mittelfristig Ersatzbeschaffung TLF 16 W50
  • Ersatz Schlauchboot

Pohrsdorf

  • Weitere Kameraden gewinnen und qualifizieren
  • Mit Unterstützung der Kameraden Absauganlage errichten (Eigenleistung der Kameraden lt. Angebot OWL Lucius)
  • Ersatzbeschaffung TS 8

Tharandt

  • Weitere Kameraden gewinnen und qualifizieren
  • Sanierung des Gerätehauses fortführen (Sanitär, Feuchteschäden)
  • Umkleidemöglichkeit außerhalb der Fahrzeughalle schaffen
  • Mittelfristig Ersatz Einsatzfahrzeug MTW als MTW mit ELW1-Funktion

Im aktuellen Haushalt sind für die nächsten zwei Jahre folgende Maßnahmen geplant:

Ortsteile
Maßnahme
2013
2014
Fördergersdorf
Sanierung Gerätehaus
15.500 €
8.500 €
Grillenburg
Neues Einsatzfahrzeug TSF
30.000 €
40.000 €
Bau Gerätehaus
4.000 €
21.000 €
Kurort Hartha
Sanierung Gerätehaus
2.000 €
2.000 €
Erweiterung Carport
3.000 €
Ersatzbeschaffung Schlauchboot
4.000 €
Pohrsdorf
Ausstattung neue Jugendfeuerwehr
1.500 €
Tharandt
Sanierung Gerätehaus
4.000 €
4.000 €
Bestuhlung Gerätehaus
2.500 €
Alle Wehren
Digitalfunk
46.100 €
Bekleidung neue Kameraden
4.050 €
1.750 €
Kurzjacken
1.750 €
Ersatzbeschaffung Geräte
6.850 €
9.000 €
118.750 €
92.750 €

Termine

Keine aktuellen Ereignisse vorhanden.

Aktuelles

alle aktuellen Nachrichten

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden