Hauptinhalt

Die „Klanghütte“ im Schulhort Hartha

Image
Vergrößern
2011-03-05

Einen besonderen Höhepunkt durften die Ferienkinder im Hort erleben. Herr Heyne besuchte uns mit seiner „Klanghütte“. Er stellte uns seltene Instrumente aus aller Welt vor, die er zum Teil auch selbst gebaut hat.

Die Klänge der Instrumente waren in einer Klanggeschichte verpackt, in der sich ein Junge namens Jonas auf den Weg in die weite Welt machte, um einen Klang zu suchen. Er traf auf seiner Reise zum Beispiel ein Pferd, eine Biene, den Wind, die Sonne, das Meer und den Fährmann. Alle konnten wir an ihren verschiedenen Klängen unterscheiden.

Am Schönsten war, dass wir in der Klanggeschichte selbst mitwirken durften und erfahren haben, wie die verschiedenen Instrumente gespielt werden. Wir konnten den Instrumenten ganz verschiedene, fremde und faszinierende Töne entlocken. Wir bedanken uns für den schönen Ferienvormittag bei Hannes Heyne von der „Klanghütte“!

Iris Süße, im Namen der Ferienhortkinder aus Hartha

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden