Hauptinhalt

Corona Ehrenamtliches Engangement und Hilfeleistungen

Öffnungszeiten und Lieferdienst unserer Gewerbetreibenden

Image Öffnungszeiten und Lieferdienst unserer Gewerbetreibenden

Gerne informieren wir über das Abgebot unserer Gewerbetreibenden während dieser schwierigen Zeit.

Gerade für Senioren oder Familien möchten wir auf den Lieferservice einzelner Anbieter hinweisen.

Weitere Angebote unserer städtischen Gewerbetreibenden können gerne aufgenommen werden.

Diese melden Sie bitte an amtsblatt@tharandt.de

Wir sind bemüht die Auflistung aktuell zu halten.

 

SG Zentrale Dienste

 

10.04.2020

⇒ Beratungstelefon bei psychischer Belastung

Das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 verunsichert derzeit viele Menschen. Die Gefahr ist nicht sichtbar und trotzdem gefühlt jederzeit präsent. Neben Stillstand im öffentlichen Leben mit Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit, können Kinder nicht in Schulen oder in den Kitas betreut werden und viele nicht arbeiten gehen. Die Belastung für viele Bürger und Familien wird oft als bedrohlich empfunden und wird mit unterschiedlichem Erfolg von den Betroffenen gemeistert.
Es kann durchaus passieren, dass Sie nicht zur Ruhe kommen, schlecht schlafen, gereizt sind, sich bedroht und ohnmächtig fühlen oder sich sehr einsam vorkommen. Das sind alles völlig normale Reaktionen auf die aktuell unnormale Lage! Wir lassen Sie in dieser Situation nicht allein und haben für Sie ein Beratungstelefon bei psychischer Belastung eingerichtet.
Sie erreichen dort speziell geschulte Mitarbeiter, mit welchen Sie über Ihre Probleme, Sorgen und Ängste sprechen können. Die Gespräche sind vertraulich und auf Wunsch anonym möglich.
 

► Das Telefon ist von 08.00 bis 20.00 Uhr geschaltet und für Sie zum Ortstarif erreichbar. Nehmen Sie uns in Anspruch!
Telefon: 03501 515-2388

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes.
Eine Initiative des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 

 

03.04.2020

⇒ Kostenfreies Angebot zur Krisenkommunikation und Nachbarschaftshilfe Der Deutsche Städtetag ist Kooperationspartner der Internetplattform neban.de. Über diese Netzwerk können Nachbarinnen und Nachbarn miteinander in Kontakt treten, um sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsame Aktionen zu planen.

Dieses Angebot ist auch für Kommunen zu Informationszwecken ihrer Bürgerschaft geeignet.

Die Plattform nebenan.de bietet seine Dienste für Städte zur Krisenkommunikation im Rahmen der Corona-Pandemie für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei an. Darüber hinaus wurde eine kostenfreie Hotline ins Leben gerufen, um die Bedarfe vor allem von älteren, weniger internetaffinen Menschen aufzunehmen und Hilfe aus der Nachbarschaft zu ermöglichen. Die Gesuche werden in einem geschützten Netzwerk nur adressverifizierten Nachbarinnen und Nachbarn angezeigt, die wiederum Kontakt zu den Hilfesuchenden aufnehmen können.

 

27.03.2020

⇒ Soforthilfe der Aktion Mensch

Die Aktion Mensch stellt ab sofort 20 Mio. Euro als Soforthilfe zur Verfügung. Damit sollen gemeinnützige Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung” kümmern, mit bis zu 50.000 Euro unterstützt werden.

Die Förderung soll Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellten Menschen, die durch den zunehmenden Entfall von Lebensmittelhilfen bzw. die Schließung anderer entsprechender Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können, zugutekommen. Weitere Informationen und die entsprechenden Anträge.

durchsuchen

durchsuchen

Termine

alle Ereignisse

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden