Hauptinhalt

Seitenstruktur

Der Aufbau einer Website wird durch seine Struktur, d.h. die Anordnung der einzelnen Seiten bestimmt. Diese Struktur wird als Baum sichbar gemacht und bearbeitet. Die Baumstruktur bestimmt zugleich die Navigationsstruktur in der Website.

Seitenbaum

In der Administrationsansicht des Content-Management-Systems wird dieser Baum unter dem Menüpunkt Website sichtbar. Die Bedienung erfolgt wie in einer Baumansicht üblich:

  • Die einzelnen Unterpunkte werden durch Klick auf die Symbole '+' bzw. '-' aus- bzw. eingekplappt.
  • Mit einem Klick in eine Zeile wird eine einzelne Seite markiert.
  • Mit einem Doppelklick auf das Symbol der Seite wird diese Seite in einer separaten Ansicht zur Bearbeitung der Inhalte sichbar.
  • Mit einem Klick mit der rechten Maustaste wird, wie sonst auch üblich, das Kontextmenü zur markierten Seite eingeblendet.
  • Mit einem Doppelklick auf den Vorlagennamen in der Splate Vorlage wird das Menü zur Einstellung des Seitentyps der markierten Seite eingeblendet.
Website - Strukturansicht
Vergrößern
Website - Strukturansicht
  • Im Baum (erste Spalte) wird der interne Name der Seite dargestellt und bearbeitet. Dieser Name darf keine Sonderzeichen oder Umlaute enthalten.
  • In der zweiten Spalte wird der Titel der Seite, d.h. der Text, der für den Besucher sichtbar wird, dargestellt. Dieser Text kann Umlaute und Sonderzeichen enthalten und ebenfalls direkt im Baum modifiziert werden.
  • In der dritten Spalte wird der Aktivierungs- oder auch Publikationsstatus dargestellt (rot: nicht aktiviert, nicht öffentlich sichtbar; gelb: aktiviert, nicht aktuell; grün: aktueller Stand ist aktiv).
  • In der vierten Spalte ist der Seitentyp sichtbar; er kann in dieser Spalte dirtekt geändert werden.
  • Die fünfte Spalte enthält das Datum der letzten Änderung.

Mit der Funktion 'Aktualisieren' wird die aktuelle Ansicht um die neuesten Änderungen ergänzt. Dies ist gelegentlich sinnvoll, wenn von verschieden Redakteure oder aus verschiedenen Browsern heraus parallele Modifikationen stattfinden.

Mit der Suchfunktion rechts unten können Seiten einfach anhand ihres Inhaltes und unabhängig von der Position in der Struktur ermittelt und bearbeitet werden.

Seite anlegen (Neue Seite)

Zum Anlegen einer Seite muss zunächst die Seiten, unter der die neue Seite platziert werden soll, markiert werden. Dann kann entweder über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder übder die passende Aktionstaste in der Leiste ganz unten (Neue Seite) eine neue Seite unterhalb der markierten Seite angelegt werden.

Die Seite wird sofort erzeugt und im Baum mit 'untiled' (unbenannt) bezeichnet. Der Name kann durch Doppelklick auf den Namen direkt im Baum geändert werden. Sonderzeichen werden durch '-' ersetzt. Mit einem Doppleklick in die zweite Spalte kann auch der Titel der Seite direkt im Baum modifiziert werden.

Nach dem Anlegen und Bennenen der Seite muss unbedingt deren Typ festgelegt werden. Mit einem Doppelklick in die vierte Spalte wird ein Menü der möglichen Seitentypen sichtbar. Hier ist der zum geplanten Inhalt passende Typ auszuwählen.

Seite öffnen

Die Bearbeitung der Inhalte auf der Seite erfolgt in der Bearbeitungsansicht zur Seite.

In diese Ansicht gelangt man durch Aktivierung der Funktion 'Seite öffenen' im Kontextmenü oder aber in der Aktionsleite am unteren Rand.

Alternativ kann mit einem Doppelklick auf das grafische Symbol zur Seite in der ersten Spalte direkt in die Bearbveitungsansicht der Seite gewechselt werden.

Die Darstellung erfolgt in einem separaten Fenster / Tab im Browser.

Während der Redaktion wird zwischen beiden Ansichten häufig hin und her gewechselt.

Wechsel: Struktur - Seitenansicht
Vergrößern
Wechsel: Struktur - Seitenansicht

Aus der Inhaltsansicht einer Seite gelangt man durch Klick auf die Schaltfläche 'AdminCentral' an die Position in der Struktur, die der bearbeiteten Seite entspricht. Die Seite wird in der Strukturansicht markiert. Diese Markierung findet in dem entsprechenden Fenster / Tab statt. Der Wechsel in die andere Ansicht (in das andere Fenster / den anderen Tab) muss manuell erfolgen.

Seite löschen

Durch einen Klick auf 'Seite löschen' im Kontextmenü (nur dort) wird eine Seite unmittelbar deaktiviert und gelöscht. Sie ist danach nicht wiederherstellbar. Eventuelle Unterseiten in der Struktur werden abenfalls deaktiviert und gelöscht. Auch die Versionshistorie zu einer Seite wird mit dem Löschen der Seite unwideruflich gelöscht. Vor dem Löschen wird eine Bestätigung vom Redakteur abverlangt.

Seite verschieben / kopieren

Über das Kontextmenü kann eine Seite verschoben oder kopiert werden. Im Gegensatz zu Dateiverzeichnissen spielt in einem Content-Verzeichnis (die Seitenstruktur ist ein solches Verzeichnis) die Reihenfolge eine Rolle. Die Reihenfolge in der Struktur bestimmt z.B. zugleich die Reihenfolge in der Navigation.

Eine Seite kann verschoben werden, indem 'Seite verschieben' im Menuü der selektierten Seite angeklickt und diese dann per 'Drag and Drop' (ziehen und fallenlassen) an die neue Position geschoben wird. An passenden Stellen wird dabei die Position durch eine Linie zwischen den neuen benachbarten Elementen eingeblendet. Beim fallenlassen auf einerm Knoten (auf einer Seite) in der Struktur wird die Seite an das Ende der Unterseiten verschoben. Das Verschieben ist an eine bliebige Position in der Struktur möglich.

Analog zum Verschieben kann eine Seite inklusive aller Unterseiten und Inhalte kopiert werden. Nach dem Anklicken der Funktion 'Seite kopieren' wird ebefalls per 'Drag and Drop' die Position der neuen Seite bestimmt und diese nach dem Fallenlassen dort als Kopie angelegt. Falls an der Zeilposition bereits eine Seite mit dem gleichen Namen existiert, so wird eine Ziffer so angehängt, dass ein eindeutiger anderer Name entsteht.

Seite aktivieren / deaktivieren (Publikation)

Mit der Funktion 'Diese Seite aktivieren' bzw. 'Mit Unterseiten aktivieren' (nur Kontextmenü) wird die Publikation, d.h. die Veröffentlichung der aktuellen Inhalte, angestoßen. Die Publikation erfolgt nicht unmittelbar; vielmehr wird ein Prozess (Workflow) zur Publikation gestartet. In diesem Prozess wird die angeforderte Publikation zunächst zur Püfung vorgelegt.

Im Eingangskorb wird für Benutzer, die zur Prüfung berechtigt sind, nach dem Start des Prozesses die Anfordeurng sichtbar. Hierüber wird der Prüfer die Inhalte bewerten und danach die Publikation freigeben oder aber zurückweisen. In letzterem Fall siehr der Redakteur den offenen Vorgang in seinem Eingangskorb.

Mit der Funktion 'Deaktivieren' wird die Seite sofort aus dem öffentlichen Bereich zurückgezogen. Ein Vorgang wird nicht gestartet. Die Inhalte der zurückgezogenen Seite und der Unterseiten sind im öffentlichen Bereich nicht mehr sichtbar. Eventuelle Verweise auf nicht öffentliche Seiten werden im öffentlichen Bereich nicht angezeigt. Im Einzelfall sind zurückgezogene Inhalte, die auf dem Wege zum Betrachter oder durch dessen Browser gepuffert worden sind, noch eine zeitlang sichtbar.

  • letzte Inhaltsänderung - 26. Oktober 2010 08:28

Letzte Kommentare

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden