Hauptinhalt

Alias

Viele Wege führen nach Rom... Eine Seite in der Website, die in der Navigation an mehrere Stellen passt - dann kann eine Stelle ausgewählt werden und von allen anderen Menüpunkten per Alias auf diese Stelle verwiesen werden.

Wenn wir z.B. die Seite eines Jugendclubs in die Website integrieren wollen, dann könnte diese Seite unter 'Jugend' zugleich aber auch unter 'Vereine' (wenn es sich um einen solchen handelt) platziert werden. Iniuitiv würden viele Benutzer die Seite unter 'Jugend' vermuten. Andererseits sollte ein Vereinsregister komplett sein...

Mit einer Alias-Seite kann ein und dieselbe Seite über mehrere Wege erreicht werden. Die Seite muss zunächst unter einem der beiden Punkte angelegt werden, z.B. unter 'Jugend'. Dies ist dann stets die Position unter der die Seite sichtbar wird, d.h. in Menü und Breadcrumbs wird stets diese Seite aufgeblendet.

An alle weiteren Stellen wird dann jeweils eine Alias-Seite eingefügt, die auf die eigentliche Seite verweist. Wird eine solchen Alias-Seite vom Benutzer ausgwählt, so wird stets zu der Seite gesprungen, auf die verwiesen wird.

Alias-Seite anlegen

Eine Alias-Seite wird zunächst wie jede andere Seite in der Strukturansicht erzeugt. Für das Beispiel würde die Seite des Jugendclubs im Vereinsregister unter dem passenden Buchstanben ('j') als Unterseite anzulegen sein. Der Typ der Seite ist mit 'Page Alias' einzustellen.

Unter der Voraussetzung, dass die eigentliche Seite bereist existiert, kann dann direkt in die Inhaltsansicht der Alias-Seite gewechselt werden. Die Alias-Seite wird als solche sichtbar, wenn sie in der Redaktionsinstanz der Website eingeblendet werden soll und wenn nicht der Preview-Modus (Vorschau-Modus) aktiv ist.

In der öffentlichen Instanz der Website und im Preview-Modus der Redaktionsinstanz wird eine Alias-Seite, die auf ein andere, existierende Seite verweist, nicht selbst sichtbar. Statt dessen wird stets auf die Zielseite verzweigt.

In der Bearbeitungsansicht ist im Seitenkopf unter 'Alias Einstellungen' die Zielseite, d.h. für das Beipiel die Seite des Jugendclubs einzutragen. Sobald dies geschehen ist, wird im Preview-Modus direkt zu dieser Seite gesprungen. Über den Preview-Modus kann die Funktion der Alias-Seite während der Redaktion geprüft werden.

Aliases sind nicht immer die erste Wahl

Die Verwendung des Alias-Mechanismus ist nicht unbedingt in jedem Falle die beste Entscheidung. Für das Beispiel passt die Wahl. Für ein scheinbar ähnliches Beispiel sind andere Inhaltsformen besser geeignet:

Es ist ähnlich zum Jugendclub z.B. denkbar, dass die Seite einer Firma sowohl im Firmenregister als auch in einer Themenseite zu einer Branche platziert werden kann.

Hier ist es aus Gründen der Gleichbehandlung eventuell angeraten, die Firmenseite selbst im Firmenregister zu platzieren. Auf der Branchenseite könnte dann als Unterseite eine Alias-Seite integriert werden.

Dies ist nur die zweitbeste Lösung. Besser ist die Verwendung eines Teasers in der Branchenseite mit einem Verweis auf die Firmenseite im Register. Die Branchenseite erhält damit implizit die passenden Inhalte.

  • letzte Inhaltsänderung - 24. September 2010 14:00

Letzte Änderungen

Letzte Kommentare

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden